Blog

Suche

Hotradio

Twitter

Facebook

Musiknews

14. Dezember 2015
Dubstep

Videopremiere: Nero mit "Into The Night" aus dem Album "Between II Worlds"

Videopremiere: Nero mit

Das britische Trio Nero war vor einigen Jahren eine treibende Kraft bei dem erfolgreichen Versuch, den Dubstep kommerziell zu machen. Mit dem Debütalbum "Welcome Reality" schafften es die beiden DJs Daniel Stephens, Joe Ray und die Sängerin Alana Watson auf Anhieb an die Spitzer der UK Charts. Zuvor gelang ihnen mit dem Song "Promises" bereits das gleiche Kunststück in den Single Charts. Vor einigen Wochen hat das Trio nun mit "Between II Worlds" bereits seinen zweiten Longplayer auf den Markt geworfen, der aber bisher nicht an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen konnte. Auch die drei bisher daraus veröffentlichten Singles "Satisfy", "The Thrill" und "Two Minds" waren nicht gerade Bestseller, wobei letztere immerhin der erste UK Top 30 Hit seit dem Megahit "Promises" wurde.

Jetzt haben Nero schon die nächste Single aus dem aktuellen Album ausgekoppelt. Diese trägt den Titel "Into The Night" und geht endlich mal wieder mehr in Richtung Dubstep, nachdem der Vorgänger "Two Minds" beispielsweise eher dem Bereich Future House zuzuordnen war. Der Beat kann in dem neuen Track auf ganzer Linie überzeugen, vor allem nach dem Refrain ist er richtig stark geworden. Bei den Vocals kann vor allem die Abwechslung zwischen der weiblichen Stimme von Alana Watson und einer leider nicht bekannten männlichen Stimme begeistern. Auch der sehr ruhige Part gegen Ende des Songs ist ein echtes Highlight. Doch es gibt auch einen Haken: Wirkliches Hitpotenzial weist der Track nämlich nicht auf und so wird er wohl ein Geheimtipp bleiben.

"Into The Night" soll am 8. Januar 2016 offiziell im Vereinigten Königreich (UK) als Single veröffentlicht werden. Bis dahin ist er aber auch schon als Album Track von dem aktuellen Longplayer "Between II Worlds" weltweit digital erhältlich. In den iTunes Charts taucht er allerdings bisher in keinem Land auf der Welt unter den Top 200 auf. Durch das oben erwähnte fehlende Hitpotenzial ist auch nicht zu erwarten, dass sich daran zum offiziellen Release viel ändern wird.

Eine ordentliche Promotion bekommt der Song immerhin durch das dazu bereits erschienene Musikvideo. Dieses ist im Anime-Stil gehalten und erinnert an wenig an "One More Time" von Daft Punk aus dem Jahr 2000. Es handelt von einem Motorradfahrer, der einen mysteriösen Koffer zu einem echten Monster bringt und dann eine böse Überraschung erlebt. Auch die Mitglieder von Nero spielen in dem Clip als Anime-Figuren eine Rolle. Insgesamt ist er richtig stark geworden und mehr als nur sehenswert.

Hier könnt ihr euch das offizielle Musikvideo zu "Into The Night" ansehen:

Zuletzt aktualisiert am 14. Dezember 2015 um 19:04 Uhr.

 
comments powered by Disqus
maxdome - Deutschlands grĂ¶ĂŸte Online-Videothek