Blog

Suche

Hotradio

Twitter

Facebook

Musiknews

28. Dezember 2015
Tropical House

Kygo kündigt sein erstes Album, inkl. neuer Single "Stay" (feat. Maty Noyes), für den 12. Februar 2016 an

Kygo kündigt sein erstes Album, inkl. neuer Single

Für den norwegischen DJ Kygo, der eigentlich Kyrre Gørvell-Dahll heißt, wird das Jahr 2015 für immer als sein Jahr des weltweiten Durchbruchs im Gedächtnis bleiben. Mit der Single "Firestone" (feat. Conrad Sewell) konnte er gleich Anfang des Jahres die Top 10 in Deutschland, Australien und dem Vereinigten Königreich (UK) erobern. In seiner Heimat Norwegen stürmte sie sogar auf Platz eins. Der Nachfolger "Stole the Show" (feat. Parson James) übertraf den riesigen Erfolg in einigen Ländern sogar noch. Danach ging der Erfolg zwar etwas zurück, aber der DJ landet trotzdem noch regelmäßig in den oberen Regionen der weltweiten Charts. Seine letzte Single "Here For You" (feat. Ella Henderson) punktete beispielsweise zwar nicht durch besonders hohe Platzierungen, dafür aber durch eine starke Beständigkeit.

Die Fans von Kygo warten aber bislang immer noch auf sein Debütalbum, doch das dürfte sich nun auch bald ändern. Denn auf Facebook hat der DJ mit einem Titelbild auf den 12. Februar 2016 hingewiesen. Da es sich bei dem Datum um einen Freitag, an dem immer neue Veröffentlichungen auf den Markt geworfen werden, handelt, ist es mehr als wahrscheinlich, dass hier das Debütalbum des Norwegers erscheint. Aktuell gibt es aber noch keine Möglichkeit, den Longplayer vorzubestellen und auch der Titel des Werkes ist noch nicht bekannt. Dies sollte sich aber in den nächsten Tagen ändern, sofern das Album wirklich im Februar veröffentlicht werden soll.

Eine neue Single hat der DJ aber immerhin schon ausgekoppelt. Sie trägt den Titel "Stay" und beinhaltet Vocals von der amerikanischen Sängerin Maty Noyes. Die Stimme von ihr klingt sehr schön und die Lyrics sind auch gut geworden. Noch überzeugender ist aber der starke Tropical House Beat, der vor allem nach dem Refrain richtig begeistern kann. Trotzdem gehört der Song insgesamt zu den schwächeren Werken von Kygo. Er ist zwar alles in allem ganz schön, aber das richtige Alleinstellungsmerkmal fehlt hier. An die beiden großen Hits "Firestone", "Stole The Show" und auch dem nicht ganz so erfolgreichen "Here For You" kommt er jedenfalls nicht heran.

"Stay" ist ab sofort digital bei iTunes, Amazon und co. erhältlich. In den weltweiten Charts ist der Track aktuell sehr unterschiedlich erfolgreich. In Schweden erreichte er die Top 3, nachdem die letzten drei Singles alle die Top 10 verfehlten. In Norwegen schaffte er es zwar nicht auf Platz eins, aber auf einen trotzdem richtig starken zweiten Rang. In Deutschland, Australien und dem Vereinigten Königreich konnte er sich dagegen nur in der hinteren Hälfte der Top 100 platzieren.

Hier könnt ihr euch das offizielle Lyric Video zu "Stay" (feat. Maty Noyes) ansehen:

Zuletzt aktualisiert am 28. Dezember 2015 um 12:54 Uhr.

 
comments powered by Disqus